Nachwuchs-Show

von TGW_Webadministrator

Die Nachwuchs-Show geht weiter

Wieder ist es der Nachwuchs, der für Tischtennis-Schlagzeilen sorgt. Und das nicht zu knapp. In der Saison 2019/2020 sind es erstmals drei Jugendmannschaften, die für die TGW auf Punktejagd gehen. Das gibt es – aufgemerkt – wohl erstmals in der (gar nicht so kurzen) Geschichte unserer Abteilung. Ein weiterer Beweis der tollen Jugendarbeit von Erich Schimmer (und seiner Helferlein). Danke dafür!!!

Aushängeschild ist weiterhin unsere erste Jugend, die in der höchsten unterfränkischen Klasse, der Bezirksoberliga aufschlägt. Und wie! Nach der Vorrunde belegt das Team Platz zwei, mit nur einem winzigen Pünktchen Rückstand auf Tabellenführer Versbach. Finn Braunz ist mit 15:1-Spielen bester Spieler des vorderen Paarkreuzes, Luk Jantschke hat ebenfalls 15:1-Spiele. Zur Einordnung: Die beiden sind erst 13 Jahre alt, die Gegner bis zu 18 Jahre alt. Weiter in der Ersten dabei: Emanuel Görgün (5:5), Linus Schumacher (13:3) und David Wernig (5:0).

Die zweite Jugend schlägt sich ebenfalls toll: David Wernig, Milan Duschek, Jonathan Schmid, Kilian Weigand, Maxi Schebler, Luca Kaup, Atilgan Mesekorporan, Moritz Herr und Laurin Schumacher belegen mit 6:10 Punkten Platz fünf in der Bezirksliga Gruppe 2 Ost.

Die dritte Jugend mischt in ihrem ersten Jahr gleich ganz vorne mit: Von Platz zwei der Bezirksklasse B Gruppe 2 Ost grüßen Maxi Schebler, Luca Kaup, Atilgan Mesekorporan, Moritz Herr, Robert Emrich, Lamont Ercan, Laurin Schumacher und Emil Wolff.

Finn Braunz und Luk Jantschke eilen auch bei Turnieren weiter von Erfolg zu Erfolg: Luk wurde Zweiter im Bezirk, Finn qualifizierte sich als Dritter der Verbandsturniers für die bayerischen Einzelmeisterschaften.

Last but not least: die “Oldies”, unsere zwei Herrenmannschaften, deren derzeitige sportliche Situation sich wohl am besten mit dem Wort ‚Mittelklasse‘ beschreiben lässt. Die erste Mannschaft belegt nach der Vorrunde Platz vier in der Bezirksoberliga, die zweite Mannschaft Rang sechs in der Bezirksklasse A Gruppe 2 Mitte.

Ach ja, dann gab es da noch:

Das Spiel des Jahres

Vier Jugendliche helfen mittlerweile in den Herrenmannschaften aus. Wie wichtig der Nachwuchs mittlerweile für die Abteilung ist, zeigte sich Ende November, als die zweite Herrnmannschaft auf den bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer Gerbrunn traf. Da die erste Mannschaft gleichzeitig spielte, mussten unsere zwei Spitzenspieler dort aushelfen, zudem fehlte mit Christian Pohl ein weiterer Leistungsträger. Keine Chance für die TGW dachte da jeder, was die Zwischenstände von 0:3 bzw. 3:6 dann auch untermauerten. Aber dann: Angeführt von unseren Nachwuchsspieler Finn Braunz und Linus Schumacher gab es eine unglaubliche Aufholjagd, die in einen sensationellen 9:7-Sieg mündete. Das war natürlich ein Jubelfoto wert.

Den Sensationssieg bejubeln hier (vorne von links) Linus Schumacher und Finn Braunz mit (hinten von links) Heiner Röschert, Michael Haas, Siggi Marzinka und Bertram Berninger. Respekt!!!

Zum Abschluss bleibt noch ein heißer Dank. Anlässlich seines Geburtstages bedachte Peter Pohl die Abteilung mit einer großzügigen Spende. Danke!!!

Zurück