Herren Saison 2018/19

von TISCHTENNIS

Herrenteams Saison 2018/19

Ein Fast-Aufstieg und ein Abstieg

Fiiiinaaaaaale! Diesen Traum erfüllte sich die 2. Herrenmannschaft in der Bezirksklasse A Gruppe 2 Mitte. (früher waren die Ligennamen auch einfacher!) Michael Koch-Renken, Orhan Demircan, Thomas Mewis, Christian Pohl, Siegbert Marzinka und Heiner Röschert spielten auch dank der Ersatzspieler Emanuel Görgün (aus der Jugend), Ralf-Peter Röder, Bertram Berninger und Stefan Winter eine herausragende Saison und erkämpften sich für das letzte Spiel ein echtes Endspiel. Nach einer mitreißenden Partie – Dank an alle Zuschauer – und einer knappen 6:9-Niederlage gegen den SC Heuchelhof III musste sich die „Zwotte“ mit Abschlussrang drei zufriedengeben. Bei einem Sieg wäre das Team Meister gewesen (statt Heuchelhof), bei einem 8:8-Unentschieden hätte sich die TGW II (statt TSV Thüngersheim) als Vizemeister für die Aufstiegsspiele qualifiziert. Sei’s drum, es war eine geile Runde!!! Kurz noch ein paar Bilanz-Höhepunkte: Das Doppel Koch-Renken/Mewis blieb in der gesamten Runde ungeschlagen, Orhan im mittleren Paarkreuz in der Vorrunde, Hops in der Rückrunde. Michael spielte im ersten Paarkreuz 29:4 (!), Orhan eine Gesamtbilanz von 28:2 (!) und Christian in der Mitte 16:2 (!). So heißt es im nächsten Jahr für die „Zwotte“ im „Klassenkampf“: „Auf ein Neues!“ mit Neuzugang/Rückkehrer Michael Haas und Unterstützung aus der Jugend!

Nicht annähernd so gut lief es für die 1. Herrenmannschaft in der Landesliga Westnordwest. Verletzungen – unsere Nummer eins Andre Berdami fiel die gesamte Rückrunde mit einer Knieverletzung aus – Umzüge usw. führten zu einem wenig erfreulichen Saisonverlauf. Andre Berdami, Michael Röder, Ilja Uljanow, Jochen Bayer, Johannes Wegmann, Roland Engert, Michael Koch-Renken und (die Ersatzspieler) Orhan Demircan, Thomas Mewis, Ralf-Peter Röder, Betrram Berninger, Siegbert Marzinka, Heiner Röschert und Emanuel Görgün mussten als Letzter mit Tabellenplatz elf vorlieb nehmen und greifen in der nächsten Runde eine Klasse tiefer wieder an. Für Insider: Eigentlich sind wir ja Vorletzter!!!

 

Zurück