2.Rundenwettkampf 2008 in Miltenberg

von Turngemeinde Würzburg e.V. 1848

Am 18.10.2008 fand in Estenfeld der zweite von insgesamt drei Rundenwettkämpfen statt. Vier Mannschaften der TGW traten an, um ihre guten Platzierungen des ersten Wettkampfs zu verteidigen. Leider fehlten an diesem Tag wichtige Turnerinnen. Vor allem bei den „Großen“ in der Jugend hatten Julia Wagner und Veronika Minolts andere Verpflichtungen  und konnten ihre Mannschaft nicht unterstützen. Bei den Mini-Bambinis, die sowieso nur zu dritt antraten fiel Svenja Pohl krankheitsbedingt aus.
Für die Mannschaft der Mini-Bambinis (Jahrgang 1999 und jünger) konnte am Wettkampftag noch ein Mädchen aus einem anderen Verein „ausgeliehen“ werden, sodass Mona Voth und Kathrin Dörfler nicht nur zu zweit starten mussten. Dennoch entfiel die Streichwertung. Beide Turerinnen konnten, vielleicht auch durch die Aufregung wegen der erkrankten Svenja, nicht ihre die Leistung zeigen, die sie im Training jede Woche unter Beweis stellen. Mona, als jüngste Würzburgerin, vergaß schon zu Beginn eine Übung und fand danach ihre Konzentration nicht wirklich wieder. Sie erreichte 1,35 Punkte. Kathrin hatte gleich bei zwei Übungen ein bisschen zu viel Schwung. Doch für ihre sonst schön geturnte Übung bekam sie immer noch 3,65 Punkte. Die „Leihgabe“ Paula Tratt steuerte 1,85 Punkte bei. So kam die Mannschaft auf 6,85 Punkte, was am Ende diesmal nur für Platz 4 reichte. In der Gesamtwertung liegt die Mannschaft aber - durch ihr tolles Ergebnis vom ersten Wettkampf - immer noch an der Spitze! Hoffentlich kann sie diese Position beim dritten und letzten Wettkampf in Würzburg halten.
Bei den Bambinis (Jahrgang 1998 und 1997) gingen wieder zwei Mannschaften der TGW an den Start: TGW 1 mit Linda Sichel, Sophia Weipert, Maike Rüttger und Sarah Dörfler und die TGW 2 mit Tabea Kuhn, Caroline Bamberger, Judith Keller und Dina Kleinwächter. Laura Specht, die sonst eine wichtige Stütze des TGW 1-Teams ist, verstärkte an diesem Tag die Jugend.
Die Turnerinnen der TGW 2 turnten allesamt durch! Tabea erreichte 3.65 Punkte, Caroline 3,70 Punkte, Judith bekam 4,00 Punkte und Dina erhielt die höchste Wertung der Mannschaft mit 4,50 Punkten. Insgesamt kam die Mannschaft TGW 2 so auf 12,20 Punkte, was einen guten 5. Platz ergab.
Mit der Mannschaft TGW 1 ging ein erfahrenes Team an den Start. Da hier die zuverlässig starke Laura Specht fehlte (sie verstärkte ja die Jugend), mussten die anderen sich umso mehr anstrengen. Maike Rüttger und Sarah Dörfler konnten ihre im Training meist sicheren Übungen leider nicht durchturnen. Für beide war es der erste Wettkampf in diesem Jahr und so hatten sie sicher auch mit etwas mehr Nervosität zu kämpfen. Maike erreichte 3,80, Sarah 3,85 Punkte. Linda Sichel zeigte ihre Übung sicher und erhielt dafür 4.65 Punkte. Sophia Weipert hatten zwar einen kleinen Patzer aber kam am Ende immer noch auf 5,85 Punkte, was auch die Tageshöchstwertung der Bambinis war. Insgesamt erreichte die Mannschaft 14,35 Punkte und lies sich auch an diesem zweiten Wettkampfdie Führung nicht nehmen.
In der Jugend-Klasse mussten gleich zwei „Jüngere“ die Mannschaft verstärken. Carina Weisenberger (eigentlich Schüler) und Laura Specht (eigentlich Bambini) verstärkten die Mannschaft. Carina unterlief ein für sie und ihre Trainerin unerklärlicher Patzer, bei einer sonst sehr sicheren Übung. Mit noch einem weiterer Großabzug reichte es so leider nur zu 4,55 Punkten. Julia Bamberger turnte ihre Übung zwar durch, aber die Kampfrichter sahen bei ihr viele Haltungsfehler. So erreichte sie 4,65 Punkte. Einen schlechten Tag hatte Caroline Scheitel und verturnte zwei Übungen. Sie bekam am Ende 4,70 Punkte. Somit verdankte die Jugend-Mannschaft den guten 3. Platz der jüngsten im Bunde! Laura Specht erreichte, trotz eines kleinen Fehlers, 5,65 Punkte und „rettete“ so das Gesamtergebnis. Die Mannschaft konnte, auch durch ihren großen Vorsprung beim ersten Wettkampf, in der Gesamtwertung den zweiten Platz halten. Zum führenden ASV Rimpar fehlen ihr 2,70 Punkte. Das wird spannend beim dritten und letzten Wettkampf!
Am 29.11.2008 müssen die TGWler dann in der eigenen Halle mit Heimvorteil noch mal alles geben um die guten Platzierung zu halten, oder sich sogar noch zu verbessern!

Auszug aus der Siegerliste

Mini-Bambinis
1.    TG Kitzingen                                 8,80
2.    DJK Schönau 1                              8,20
3.    TSG Estenfeld 1                            7,90
4.    TG 1848 Würzburg                       6,85
Kathrin Dörfler, Mona Voth

Bambinis
1.    TG 1848 Würburg 1                      14,35
Sarah Dörfler, Sophia Weippert, Linda Sichel, Maike Rüttger
2.    ASV Rimpar 2                                14,00
3.    ASV Rimpar 1                                13,40

6.   TG 1848 Würzburg 2                      12,20
    Dina Kleinwächter, Judith Keller, Caroline Bamberger, Tabea Kuhn

Jugend
1.    ASV Rimpar                                    19,90
2.    DJK Olympia Schönau                    16,25
3.    TG 1848 Würzburg                        15.00
Laura Specht, Carina Weisenberger, Julia Bamberger, Caroline Scheitel    

Zurück