1.Rundenwettkampf Rhönrad am 26.7.2014 in Rimpar

von Turngemeinde Würzburg e.V. 1848

1.Rundenwettkampf Rhönrad am 26.7.2014 in Rimpar

Zu Foto 14-RK1-Bambini-web: Die Bambini-Mannschaft der TGW holte sich den Sieg im ersten Rundenwettkampf

Zu Foto 14-RK1-Bambini-web: Die Bambini-Mannschaft der TGW holte sich den Sieg im ersten Rundenwettkampf

Zu Foto 14-RK-1-Minibambini-web: Die jüngsten TGW-Turnerinnen ganz oben: Die Minibambini gewinnen in ihrer Altersklasse. Es fehlt: Charlotte Tippelt.

Zu Foto 14-RK-1-Minibambini-web: Die jüngsten TGW-Turnerinnen ganz oben: Die Minibambini gewinnen in ihrer Altersklasse. Es fehlt: Charlotte Tippelt.

  1. Rundenwettkampf am 26. Juli in Rimpar

 

Am letzten Wochenende vor den großen Ferien starteten die diesjährigen Rundenwettkämpfe um den Otto-Faber-Gedächtnispokal. Der erste Wettkampftag für die Mannschaften der Mini-Bambini (9 Jahre und jünger), der Bambini (10-11 Jahre), der Schüler (12-14 Jahre) und der Jugend (15 Jahre und älter) fand in Rimpar statt.

In der Jugendklasse ging die TGW-Mannschaft ersatzgeschwächt an den Start, doch Svenja Pohl, Carolin Scheitl, Jasmin Baumann und als Gastturnerin Viola Hopf schlugen sich tapfer und zeigten solide Übungen, so dass sie sich auf einem beachtlichen 4. Platz turnen konnten, wobei sie den Anschluss zum dritten Platz halten konnten.

In der Schülerklasse gingen gleich zwei Mannschaften der TGW an den Start: In der Mannschaft Würzburg 1 überzeugten vor allem Charlotte Burkart und Michelle Hartmann, die ihre Küren durchturnten. Auch Emily Kapitza und Lisa Schönfeld trugen mit ihren Leistungen zum Erreichen des 5. Platzes bei, wobei der Rückstand auf Platz 4 nur 0,1 Punkt und auf Platz drei nur 0,7 Punkte betrug. Hier ist noch alles möglich in den beiden noch ausstehenden Wettkämpfen! Pech hatte die Mannschaft Würzburg 2, wo mit Mona Voth eine der Leistungsträgerinnen verletzungsbedingt ausfiel. Auch die anderen Mannschaftsturnerinnen hatten keinen guten Tag erwischt: Sowohl Alicia Hauck, als auch Lea Herzog und Natalie Baumann konnten ihre Küren nicht durchturnen. Auch für Ersatzturnerin Mia Hofmann war an diesem Tag nichts zu retten, so dass die Mannschaft sich ganz hinten im Feld einreihen musste. Es bleibt zu hoffen, dass die Mannschaft in den kommenden Wettkämpfen in Bestbesetzung antreten kann und noch etwas Boden gutmachen kann.

Erfreuliche lief der Wettkampf bei den Bambini: Auch hier gingen zwei Mannschaften an den Start und die TG Würzburg 1 schaffte auf Anhieb den Sprung nach ganz oben aufs Treppchen: Anne van der Voet turnte sauber, wenn auch nicht ganz fehlerfrei und bekam mit 5,30 Punkten die zweithöchste Wertung in ihrer Klasse. Auch bei Marah Weigand war endlich „der Knoten geplatzt“: mit 5,20 Punkten gelang ihr die drittbeste Tageswertung und Hanna Speiser komplettierte die gute Mannschaftsleistung mit 5,0 Punkten. Da war es nicht schlimm, dass es bei Rebecca Kuhn an diesem Tag nicht so gut lief: Die anderen hatten ja vorgelegt. Die zweite Bambini-Mannschaft der TGW schlug sich höchst achtbar: Allen voran Anna Leismann, die Gastturnerin Paulina Bischof, sowie Celina Gerhart und Franziska Schnabel landeten auf dem dritten Platz. Auch besteht noch die Möglichkeit, weiter nach vorne zu kommen.

Bei unseren Jüngsten, den Mini-Bambini, waren wieder zwei „Neulinge“ am Start und sorgten gleich für ordentlich „Wirbel“: Mai-Linh Pohl erturnte mit 4,20 Punkten die Tageshöchstwertung in ihrer Klasse und ihre Mannschaftkameradin Lena Ziegler war mit 4,0 Punkten nur unwesentlich schwächer. Auch für Julia Kolbe war dies der erste Wettkampf, den sie ordentlich absolvierte. Lediglich bei Charlotte Tippelt, die „Erfahrenste“ in der Mannschaft, lief es an diesem Tag nicht so rund. Doch das war nicht schlimm, denn die anderen hatten ja schon so viele Punkte erturnt, dass die TGW-Minis am Ende ganz oben auf dem Treppchen standen. Apropos Treppchen: Da müssen unsere Kleinen noch ein wenig üben, denn es hat eine ganze Weile gedauert, bis sie bei der Siegerehrung wussten, dass der Sieger normalerweise ganz oben steht….

 

Auszüge aus der Siegerliste:

Jugend (15 Jahre und älter):

  1. ASV Rimpar 1                                           21,85 P
  2. ASV Rimpar 2                                           18,40 P
  3. TSG Estenfeld                                           17,95 P
  4. TG Würzburg                                          17,15 P

(Svenja Pohl, Carolin Scheitl, Jasmin Baumann, Viola Hopf)

 

Schüler (12-14 Jahre):

  1. TSG Estenfeld                                           19,10 P
  2. DJK Olympia Schönau                              18,05 P
  3. ASV Rimpar                                              17,30 P

  1. TG Würzburg 1                                       16,60 P

(Charlotte Burkart, Michelle Hartmann, Lisa Schönfeld, Emiliy Kapitza)

  1. TG Würzburg 2                                       12,65 P

(Alicia Hauck, Lea Herzog, Natalie Baumann, Mia Hofmann)

 

Bambini (10-11 Jahre):

  1. Würzburg 1                                              15,55 P

(Anne van der Voet, Marah Weigand, Hanna Speiser, Rebecca Kuhn)

  1. ASV Rimpar                                              14,00 P
  2. TG Würzburg 2                                       12,75 P

(Anna Leismann, Paulina Bischof, Celilna Gerhart, Franziska Schnabel)              

 

Mini-Bambini (9 Jahre und jünger)

  1. TG Würzburg                                          11,40 P

(Mai-Linh Pohl, Lena Ziegler, Julia Kolbe, Charlotte Tippelt)

  1. TSG Estenfeld                                           9,45 P
  2. TV Miltenberg                                           8,95 P

Zurück