1.Rundenwettkampf in Aschaffenburg

von Turngemeinde Würzburg e.V. 1848

Rhönradturnen: Saisonauftakt in Aschaffenburg

 

Für die Rhönradturnen beginnt die Saison der Rundenwettkämpfe: An drei Wettkampftagen messen sich die Rhönradturnerinnen und Rhönradturner des Turnbezirks Unterfranken, um am Ende – im November – die besten Mannschaften Unterfrankens in den Kategorien Jugend, Schüler, Bambinis und Mini-Bambinis zu ermitteln.

Der erste Wettkampftag fand am 25. Juli in Aschaffenburg statt und die TGW war mit insgesamt 5 Mannschaften am Start.

In der Jugendklasse, die eigentlich besser als „offene Klasse“ bezeichnet werden sollte, da hier alle Teilnehmer ab 15 Jahren antreten können, kam es zu einer kuriosen Mannschaftsbildung: Da einige Ausfälle aus privaten und schulischen Gründen zu beklagen waren, stellten sich neben Veronika Minolts und Julia Bamberger kurzerhand auch Steffi Wolz     (die eigentlich ihre Wettkampf-Karriere schon beenden wollte) und – man höre und staue – Rainer Brauner noch mal ins Rhönrad, damit die Mannschaft überhaupt an den Start gehen konnte. Und natürlich gelang den beiden ein „fulminantes Comeback“: Rainer turnte mit 6,25 Punkten die zweit beste Tageswertung und Steffi blieb mit 5,70 Punkten nur knapp dahinter. Vor allem dank dieser Leistungen landete die „Jugendmannschaft“ auf dem 2. Platz und nun hoffen alle, dass unsere „Oldies“ ihren Vertrag noch mal verlängern und auch beim nächsten Wettkampf wieder antreten!

In der Schülerklasse (12-14 Jahre) hatten die jungen TGW-lerinnen weniger Glück: Hier überzeugten zwar Tabea Kuhn und Caroline Bamberger mit einer durchgeturnten Kür, doch für Leonie Blachnik und Isabell Gretzinger war der erste Wettkampf noch in erster Linie ein Kampf mit den Nerven. Am Ende erreichte diese Mannschaft den 5. Platz.

In der Bambini-Klasse (10-11 Jahre) traten gleich 2 Mannschaften an und hier überzeugten vor allem Kathrin Dörfler, Svenja Pohl, Lisa Krukowski und Malina Hansen, die überraschend auf den 3. Platz kamen noch vor der zweiten TGW-Mannschaft mit Linda Sichsel, Alina Penquett, Dina Kleinwächter und Josefine Burkart. Für die einige der jungen Damen war es der erste Wettkampf und auch hier ist sicher noch Potential nach oben vorhanden.

Aus der Mini-Bambini-Mannschaft (9 Jahre und jünger) hatte nur Mona Voth schon Wettkampferfahrung vorzuweisen, die sie auch prompt ausspielen konnte und mit 4,6 Punkten die höchste Wertung in dieser Wettkampfklasse erturnte. Für Emily Kapitza, Alicia Hauck und Charlotte Burkart war dies ebenfalls der erste Wettkampf, bei dem sie gleich auf dem 3. Platz in der Mannschaftswertung landeten.

Am 10. Oktober geht es weiter mit dem nächsten Wettkampftag und vielleicht können sich dann unsere Aktiven noch ein wenig nach vorne turnen.

Auszüge aus der Siegerliste:

Jugend:

  1. ASV Rimpar                                  18,80 P
  2. TG Würzburg                              16,60 P

(Rainer Brauner, Steffi Wolz, Veronika Minolts, Julia Bamberger)

  1. DJK Olympia Schönau                  15,05 P

Schüler:

  1. ASV Rimpar 1                               14,15 P
  2. ASV Rimpar 2                               13,05 P
  3. TV Miltenberg 1                            12,20 P
  4. TG Würzburg                              11,70 P

(Tabea Kuhn, Caroline Bamberger, Leonie Blachnik, Isabell Gretzinger(

Bambini:

  1. ASV Rimpar 1                               16,45 P
  2. ASV Rimpar 2                               12.80 P
  3. TG Würzburg 2                           12,60 P

(Kathrin Dörfler, Svenja Pohl, Lisa Krukowski, Malina Hansen)

  1. TG Würzburg 1                           11,40 P

(Linda Sichel, Alina Penquett, Dina Kleinwächter, Josefine Burkart)

Mini-Bambini:

  1. TG Kitzingen                                 12,30 P
  2. TSG Estenfeld 1                            11,95 P
  3. TG Würzburg                              10,95 P

(Mona Voth, Emily Kapitza, Alicia Hauck, Charlotte Burkart)

Zurück