Bayerische Meisterschaften

von RHÖNRAD

Carina mit starker Leistung

Bayerische Meisterschaft im Rhönradturnen 2018

Carina Weisenberger ganz oben auf dem Treppchen

 

In diesem Jahr fand die Bayerische Meisterschaft am 15. April in Estenfeld statt. In der höchsten Leistungsklasse der Frauen (AK B 19+) hat die TGW drei aussichtsreiche Starterinnen, die bei diesem Wettkampf an den Start gingen. Der anspruchsvolle Dreikampf, den die Damen absolvieren müssen, besteht aus dem Sprung über das Rhönrad, dem Spiraleturnen und der Gerade Kür mit Musik.

Linda Sichel, die ihre erste Wettkampfsaison in dieser Leistungsklasse turnt, musste als erste des TGW-Trios antreten. Im Sprung, der zuletzt ehr zu ihrer „Zitterdisziplin“ gehörte, gelang ihr eine solide Leistung (5,85 P). Bei Carina Weisenberger war vor allem die „Landung im sicheren Stand“ ein Problem, so dass am Ende „nur“ 5,80 P zu Buche standen. Für Dominique Walz gab’s leider nur 4,65 P – ihr Sprung hat nicht den Schwierigkeitswert wie die anderen Sprünge und wird von den Kampfrichtern immer besonders kritisch bewertet. Beim Spiraleturnen lief es für Linda richtig gut – doch in ihrer Kür fehlt der eine oder andere D-Teil, aber die Ausführung war richtig gelungen und wurde mit 7,05 P belohnt. Carina war richtig sauer über einen dummen Fehler am Anfang der Kür – danach lief Alles wie am Schnürchen und statt 7,30 P, hätte da auch gut ein Punkt mehr stehen können. Gleiches galt für Dominique, die sich zwischendurch einen „Platten“ leistete (so nennen das die Rhönradturner, wenn das Rad auf dem Boden zum Liegen kommt). Und trotz dieses „kapitalen Fehlers“ bekam sie immer noch gute 7,85 P. Beruhigend für die TGW-Turnerinnen: auch der Rest der Konkurrenz leistete sich Fehler, keine kam so wirklich gut durch bei diesem zweiten Wettkampf im Jahr.

Die Entscheidung musste im Geradeturnen mit Musik fallen und da hat vor allem Carina Weisenberger einen deutlichen Sprung nach vorne gemacht: Die neue Kür klappte dann auch sehr gut, nur am Ende wurde sie etwas zu hastig, turnte nicht mit der nötigen Eleganz, aber 7,90 P sind aller Ehren wert. Linda Sichel gelang ihre Musikkür sehr gut – nur der Salto-Abgang fehlt noch. Mit 7,55 P kann sie dennoch zufrieden sein. Den besten Eindruck hinterließ Dominique Walz, die 8,10 Punkte bekam.

So richtig ernsthaft hatte am Ende niemand den Wettkampfstand verfolgt und so kam es bei der Siegerehrung zur großen Überraschung: Carina Weisenberger wurde Bayerische Meisterin 2018! Endlich ist ihr mal ein großer Titel gelungen. Auch Dominique Walz kann nach langer Verletzungspause mit dem 4. Platz sehr zufrieden sein und nur knapp dahinter belegte Linda Sichel Platz 5. Insgesamt war es ganz eng an der Spitze: Nur wenige Zehntelpunkte trennten die Plätze 1-7 und schon ein grober Patzer weniger entschied an diesem Tag über Sieg oder Niederlage. Für die Trainer war das natürlich ein toller Tag: Endlich steht mal wieder eine TGW-Turnerin ganz oben auf dem Treppchen bei den Rhönradturnerinnen. Herzlichen Glückwunsch an unsere Leistungsturnerinnen.

 

Auszug aus der Siegerliste der AK B 19+:

  1. Carina Weisenberger TG Würzburg 21,00 P
  2. Nastassia Schmitt ASV Rimpar 20,70 P                                            
  3. Xenia Selbach TSV Weilheim 20,70 P
  4. Dominique Walz TG Würzburg 20,60 P
  5. Linda Sichel TG Würzburg 20,45 P

Zurück