April-Juli

von TGW_Webadministrator

Im April…

Starteten wir mit einem Saisonhöhepunkt mit dem Residenzlauz in Würzburg. Wie jedes Jahr waren wir hier mit vielen Athleten in den unterschiedlichsten Läufen am Start. Im Bambinilauf über 1000 Meter konnte sich Theresa Kemmer den Sieg sichern, Sophie Rieger wurde hervorragende 2.; sodass das Siegerpodest hier von unseren schnellen Mädels gut besetzt war. Auch über die 2,5 km zeigten die TGW-ler wieder ihre volle Laufstärke. So konnten sich folgende Athleten in ihrer Altersklasse einen Podestplatz sichern: Elisa Köhler, Mathilda Kemmer, Karla Raue, David Scheller, Justus Teiche, Florian Scheller, Zekariyas Abeal und Dennis Seifert. Auch über 5 km waren wieder einige Läufer am Start. Wir freuen uns, dass wir wieder mit einem so großenj Team dabei waren und gratulieren natürlich allen Läufern zu ihren guten Leistungen.

Neben den vielen Läufern waren auch wieder viele Helfer der Leichtathleten den ganzen Tag im Einsatz. Dieses Jahr hatten wir zwar mit der Kälte zu kämpfen, aber Spaß hatten wir trotzdem. Hierfür nochmal ein ganz herzliches DANKESCHÖN!  Bilder Resilauf-Helfer

 Im Mai ...

Am 4. Mai starteten wir bei durchwachsenem und regnerischen Wetter mit einem kleinen Team beim Lauf der Generationen in Rottendorf. Theresa Kememr startete im Schülerlauf und konnte diesen mit einem Abstand von 30 Sekunden zur zweitplatzierten Souverän gewinnen. Auch Helena Reck, Charlotte Kröhnert und Julian Sandweger zeigten eine gute Leistung. Im Lauf der Jahrgänge 2007 bis 2009 konnte sich Karla Raue den 2. Platz sichern. Mathilda Kemmer wurde gute 5., wobei alle vor ihr plazierten Kinder ein Jahr ältern waren und sie sich somit den Sieg in ihrer Altersklasse sicherte. Bei den Jungs zeigte Tim Hoffmann eine sehr startke Leistung. Als einer der jüngsten gegen sicherte er sich den ersten Platz in seinem Lauf gegen zum Teil zwei Jahr ältere Konkurenten und lief mit einem Vorsprung von 55 Sekunden auf den zweiten ins Ziel. Über 5 km starteten Dennis Seifert (4. Platz) und Franziska Eichhorn (5. Platz). Gerne sind wir auch nächstes Jahr wieder am Start.

Am 11.5. stand mit den unterfränkischen Meisterschaften im Blockwettkampf das erste Saisonhighlight auf dem Plan. Bei sehr durchwachsenem, regenerischem Wetter inklusive einer Unterbrechnung wegen Dauerregens trotzten die Athleten allen Gegebenheiten und zeigten sehr gute Leistungen. So konnten sich mit Luca Binder (Sprint/Sprung M12), Jonathan Hohn (Lauf, M12), David Scheller (Lauf M13), Florian Scheller (Lauf M14), Ben Schicks (Lauf M15) und Nadja Knoesel (Wurf W13) gleich sechs unserer Athleten über einen Titel freuen. Zudem konnten sich Karla Raue (2. Lauf W12), Mathilda Kemmer (3. Lauf W12) und Desiree Afanbo (2. Wurf W14) über Podestplätze freuen.

 11.5. Bay. Senioren Sprint/Sprung

Die bayrischen Senioren Einzelmeisterschaften waren dieses Jahr zweigeteilt. Der erste Teil für Sprinter und Springer fand bei schlechten Wetterbedingungen am 11.05.19 in Herzogenaurach statt.

Hier erreichte Wilfried Heppt in der Altersklasse M50 über 100m den dritten Platz in 13,01sec, über 200m den zweiten Platz in 27,86 sec und auch im Weitsprung gelang ihm mit 5,18m der zweite Platz.

 Am 22. Mai machten wir uns an einem Mittwoch Nachmittag auf den Weg nach Aschaffenburg zu den unterfränkischen Meisterschaften in den Langstaffeln. In der U12 wurden Jannik, Jonathan und Tim über 3x800 Meter 5. Elisa Köhler, Sophia Mehls und Mathilda Kemmer sicherten sich bei den Mädels den 3 Platz. Mit Luca Binder, Leonhard Harkin und Justus Teiche konnte sich das Trio in der MU14 den Sieg mit einer knappen Sekunde Vorsprung sichern.  Zekariyas Abeal, Ben Schicks und Max Teiche mussten sich in einem packenden Finish leider der starken Konkurenz geschlagen geben und wurden am Schluss zweite. Nochmals vielen Dank an alle, die sich unter der Woche mit uns auf den weiten Weg gemacht haben.

Bei den unterfränkischen Meisterschaften der U16 und älter waren wir dieses Jahr mit einem kleinen Team am Start. Nadja Knoesel und Desiree Afanbo nutzen die Möglichkeit als Generlaprobe für die Bayerischen Meisterschaften im Blockwettkampf, wobei Nadja hier bei den ein Jahr älteren an den Start ging. SO standen für beide Weitsprung, Sprint, Hürdenlauf, Kugelstoßen und Diskuswurf auf dem Plan. Wie so oft zeigte sich, dass die beiden starke Leistungen in den Wurfdisziplinen zeigen können, wo sie jeweils 3. und 4. wurden. Zudem konnte Nadja im Weitsprung den 5. Platz erreichen. Ebenso starteten Kevin Oktio über 400 Meter und Nissi Okito über 200 Meter.

 Im Juni ...

Bei den Kreismeisterschaften am 1.6. gab es für alle Athleten eine neue Herausforderungen. Da die Trainer alle verhindert waren coachten sich unsere Athelten gegenseitig und auch die Eltern standen mit Rat und Tat zur Seite. So konnte sich Luca Binder den Sieg im Sprint, über 800 Meter und im Speerwerfen sichern. Im Weitsprung und Hürdenlaufen erreichte er den zweiten Platz. Alessandro Thomas gewann ebenfalls den Sprint sowie den Ballwurf und erreichte den zweiten Platz im Weitsprung und Hochsprung. Nadja Knoesel wurde dritte im Sprint und im Weitsprung und gewann das Kugelstoßen. Karla Raue gewann die 800 Meter, wurde dritte im Hürdenlauf, wurde fünfte im Sprint. Mathilda Kemmer erreichte im Sprint den fünften Platz und  im Weitsprung den siebten Platz. Theresa Kemmer startete bei den ein Jahr älteren und sicherte sich über 800 Meter den dritten Platz. So können alle Athleten zufrieden auf den Wettkampf zurückblicken.

Am 23.6. fanden in Markt Schwaben die Bayerischen Meisterschaften im Blockwettkampf für den sich mit Ben Schicks, Nadja Knoesel und Desiree Afanbo gleich drei Athleten qualifiziert hatten. Beide Mädchen startete im Block Wurf, wobei Nadja bei den ein Jahr älteren antrat. Beide konnten so erstmals Wettkampfluft auf bayerischer Ebene schnuppern und zeigten gute Leistungen. Ben Schicks trat im Block Lauf der M15 an. Am Ende musste er sich nur einem Gegner geschlagen geben und ist somit Vizemeister im Blockwettkampf. Hierzu nochmals Herzlichen Glückwunsch.

29.6. Bay. Senioren Wurf

 Am 29.06.19 folgten dann die bayrischen Seniorenmeisterschaften für die Werfer. Hier konnte die TGW in der Altersklasse M50 etliche gute Platzierungen erreichen.

 Jan Hoffmann wurde im Speerwerfen bayrischer Seniorenmeister mit 49,47m. In der gleichen Disziplin sicherte sich Thomas Deufel mit 43,20m den zweiten Platz. Im Kugelstoßen ereichte Thomas Weber mit 12,65m eine guten zweiten Platz und Wilfried Heppt wurde Dritter mit 11,93 m. Im Diskuswerfen der M50 waren gleich 3 TGW Athleten am Start. Dort ereichte Thomas Deufel den 4. Platz mit 36,78m, Wilfried Heppt wurde 5. mit 35,12m und Thomas Weber landete auf dem 7. Platz mit 32,52m.

 In der M80 startete mit Hubert Scheuer der älteste aktive Leichtathlet unserer Abteilung. In einem starken Teilnehmerfeld konnte er sich im Kugelstoßen und im Hammerwurf den dritten Platz sichern, im Speerwurf erreichte er den vierten Platz.

 Im Juli ...

Am 6.7. fanden bei sehr sommerlichen Temperaturen die unterfränkischen Meisterschaften für die Jahrgänge 2006-2009 in Elsenfeld statt. Mit einer kleinen Gruppe von nur 7 Athleten machten wir uns auf den Weg. Am Ende konnten sich Nadja Knoesel, Karla Raue, Kira Knoesel, Mathilda Kemmer, Joshua Mais, Luca Binder und Tim Hoffmann über eine vielzahl an Podestplätzen und persönliche Bestleistungen freuen. Zudem konnte sich Luca Binder beim Start in sieben Disziplinen über sechs unterfränkische Titel freuen (Sprint, Hochsprung, Weitsprung, 800 Meter, Speer, Diskus). Auch Karla Raue zeigte über 800 Meter eine überragende Leistung und sicherte sich somit den Sieg in ihrer Altersklasse. Auch hier nochmal Glückwunsch an alle Athleten, die bei den doch sehr heißen Temperaturen den ganzen Tag ausgehalten und super Leistungen gezeigt haben.

 

 

Zurück