WNBL-Gruppe Mitte

von TGW_Webadministrator

Main Sharks Würzburg - DJK Don Bosco Bamberg 38:83 (8:23, 18:43, 29:64)

Am Sonntag starteten die Basketballerinnen der Main Sharks ihre neue WNBL-Saison gegen Don Bosco Bamberg. Der Gegner, welcher mit Julia Förner und Nina Kühhorn zwei starke Spielerinnen hatte, konnte sich schon am Anfang gegen die TGW behaupten (8:23).
Im zweiten Viertel merkte man deutlich die Überlegenheit der Bamberger. Durch ein zu hektisches Spiel und viele Ballverluste auf Seiten des Gastgebers konnte Bamberg konstant Fastbreaks nutzen und viele einfache Punkte erzielen. So stand es in der Halbzeit 18:43 für Don Bosco Bamberg.
Im dritten Viertel konnte auf Würzburger Seite vor allem Team-Neuling Luisa Stahl punkten, welche auch Topscorerin war. Jedoch bauten die Bamberger ihre Führung immer weiter aus (29:64).
Im letzten Viertel erzielte die Mannschaft von Trainer Dean Jenko nur noch neun Punkte,  da Antonia Fuchsbauer und Helena Stahl wegen fünf Fouls nicht mehr mitspielen konnten. 
Die Mannschaft hofft bei ihrem nächsten Spiel auf eine größere Besetzung, dass man öfter durchwechseln kann. und alle Spielerinnen ihr Potential besser ausspielen können.

Da sehr viele neue Spielerinnen im Teams sind, braucht es noch einige Zeit, bis das Zusammenspiel der einzelnen Mannschaftsteile funktionieren wird.

Es spielten:
Würzburg: Luisa Stahl 14, Miriam Wahl 2, Lina Vogt 8, Antonia Fuchsbauer 2, Ronja Lex 0, Maike Herrmann 8, Pia Wassermann 4, Helena Stahl 

Bamberg: Kühhorn 22, Siebert 14, Hübschmann 14, Förner 11, 

Zurück