WildCats - RegioMeister

von TGW_Webadministrator

Basketballerinnen der TG Würzburg werden Regionalligameister

Nach einer langen Saison in der Regionalliga Südost gelingt den jungen Damen der Basketballer der TG Würzburg das Kunststück den Regionalligatitel zu verteidigen und damit zum zweiten Mal hintereinander das Jahr als Tabellenerster zu beenden. Erst am letzten Spieltag fiel die Entscheidung. Die Mannschaft von Trainer Dean Jenko war auf Schützenhilfe von Jena angewiesen. Nur mit einem eigenen Sieg in Litzendorf und einer Niederlag von Jahn München in Jena konnte der erste Platz erreicht werden. Die Wildcats aus Würzburg machten ihre Hausaufgaben und siegten in Litzendorf deutlich mit 72:84, während die Oberbayern in Jena die dritte Saisonniederlage einsteckten. Mit ebenfalls nur drei verlorenen Spielen, aber aufgrund des gewonnenen direkten Vergleiches gegen den Jahn war der Nachwuchs der QOOL-Sharks zum zweiten Mal nacheinander Meister der Regionalliga.

Für die TG Würzburg ein großartiger Erfolg. Nach dem guten fünften Platz der QOOL-Sharks in der zweiten Damenbasketballbundesliga hat sich gezeigt, dass auch der junge Nachwuchs schon im Damenbereich erfolgreich Basketball spielen kann und viele ganz junge Spielerinnen die ersten Erfahrungen im Seniorenspielbetrieb sammeln können. Leistungsträger der Mannschaft waren die erst 18-jährigen Jessika Schiffer und Danelle Arigbabu. Aber auch die 15-jährige Lina Vogt durfte schon erste Regionalligaluft schnuppern.

Bild: Am Erfolg waren beteiligt von links:

Coach Dean Jenko, Lara van der Voet, Lina Vogt, Franzi Kirchhoff, Helena Stahl, Lea Zimmermann, Danelle Arigbabu, Johanna Michel, Rebekka Jäger, Jessika Schiffer, Marja Wahl, Fine Böhmke, Anna Hanzalek und Robert Daumann Es fehlen Anna Bimazubute, Marja Wucherer

Bild: Patrizia Fuchsbauer; Bericht: Ferdinand Michel

Zurück