TROPICS - Leipzig

von TGW_Webadministrator

Nach einer ersten Halbzeit, über die wir an dieser Stelle den Mantel des Schweigens ausbreiten wollen, reißen sich die Tropics zusammen und gewinnen mit 87:79 beim USC Leipzig. Auch ohne die nicht mitgereisten Bigs Oliver Erb, Sebastian Lenke und David Hofmann schafften es die Tropics in der zweiten Hälfte die Bretter zu kontrollieren und die Leipziger Guards beim Pick&Roll vor sich zu halten. Offensiv kamen die Tropics zum ersten Mal seit einer gefühlten Ewigkeit wieder in einen Flow, zu dem alle Spieler beitragen konnten. Weiter gehts es nun am kommenden Samstag um 20 Uhr in der heimischen Sweeping Mine Arena gegen die zweite Mannschaft der NINERS Chemnitz, mit denen man aus dem Hinspiel noch eine Rechnung offen hat.

Zurück