QOOL-Sharks

von TGW_Webadministrator

Überzeugender Start-Ziel Sieg der QOOL SHARKS in Speyer

TSV TOWERS Speyer/Schifferstadt – QOOL SHARKS Würzburg 68:84


Die QOOL SHARKS Würzburg gewinnen mit 84-68 auch das vierte Spiel im Jahr 2020 in Speyer bei den gastgebenden Towers. Obwohl die Vorzeichen nicht optimal waren und mit Franziska Riedmann und Franziska Kirchhoff zwei wichtige Leistungsträgerinnen fehlten, spielten die Würzburgerinnen die vielleicht beste erste Hälfte der gesamten Saison und dominierten die Gastgeberinnen mit 53:26. Eine hohe Wurfquote und das in den letzten Wochen immer weiter verbesserte Zusammenspiel im Angriff (25 Assists im gesamten Spiel) stellte die Pfälzerinnen vor immense Probleme. Paige Bradley (11 Assists) und Alex Daub (6 Assists) setzten ihre Mitspielerinnen immer gut in Szene.

 

Da war es auch zu verschmerzen, dass die zweite Halbzeit mit einigen Punkten verloren ging. Die gastgebenden Towers spielten nun aggressiver und die QOOL SHARKS verwalteten lediglich den Vorsprung. Erfreulich die jeweils beste Saisonleistung von Jelena Bozic (23 Punkte/5 Dreier) und der erst 16-jährigen Nachwuchscenterin Paula Wenemoser die in 29 min ihr erstes Double-Double in der 2. DBBL auflegte (10 Punkte/10 Rebounds).

 

Hochachtung vor Theresa Muck, die sich trotz einer erlittenen Fußverletzung zu Beginn des Spiels, weiter in den Dienst der Mannschaft stellte und solange es möglich war half, den zweiten Tabellenplatz zu festigen. Mit diesem Sieg haben die QOOL SHARKS die Playoffrunde frühzeitig erreicht.

 

Würzburg: Bozic 23 Punkte/5 Dreier, Bradley 12/11 Assists, Daub 6/6 Assists, Dröll 9, Farrington 11, Muck 6, Pupkeviciute 2, Wahl 2, Wenemoser 10/10 Rebounds

Speyer/Schifferstadt: Gray 26, Helmig 14, Holzschuh 11

 

(FM)

Zurück