QOOL Sharks

von TGW_Webadministrator

QOOL SHARKS Würzburg – Falcons Bad Homburg 81:73 (8:18, 17:21, 19:22, 23:6, 14:6)

Die QOOL SHARKS aus Würzburg gewinnen das erste Saisonspiel gegen die Falcons aus Bad Homburg nach Verlängerung mit 81:73.

 

Bad Homburg begann hochkonzentriert und zeigte von Beginn an, dass sie dieses Spiel gewinnen wollten. Fünf Minuten gelang den Gastgeberinnen kein Korb und die Falcons konnten mit 0:10 in Führung gehen. Bei den QOOL SHARKS war der Korb wie vernagelt und die Gäste trafen ihre gut herausgespielten Würfe. Mit 8:18 ging es in die erste Viertelpause. Auch im zweiten Spielabschnitt dominierten die Hessinnen. Sie waren immer einen Schritt schneller und angelten sich bis zur Halbzeit schon viele Offensivrebounds, die sie dann auch sicher verwandelten. Die logische Folge war eine 25:39-Halbzeitführung.

 

Auch im dritten Viertel sahen die Bad Homburger wie der sichere Sieger aus. Schnellangriffe und sicher Dreierwerfer von außen brachten eine 44:61-Führung vor dem vermeintlich letzten Spielabschnitt.

 

Allerdings hatten die Gäste die Rechnung ohne den unbändigen Willen der QOOL SHARKS gemacht. In fünf Minuten gelang ein 18:0-Lauf der Unterfranken. Die Verteidigung war jetzt bissig, der defensive Rebound wurde kontrolliert und Bad Homburg merkte man an, dass sie dem hohen Tempo des Spiels nun Tribut zollen mussten. Jeder Ballgewinn oder Rebound endete auf der anderen Seite in einem schnellen Korberfolg. Raphy Jochimczyk, Lisa Berthold, Alex Daub und Jessica Hanson kamen nun zu leichten Punkten und brachten die QOOL SHARKS das erste Mal in Führung. Die Falcons konnten noch ausgleichen und die Verlängerung erzwingen.

 

Auch in der Verlängerung hielt der Druck der Würzburger an und Bad Homburg wurde förmlich überlaufen. Die Verlängerung wurde mit 14:6 gewonnen.

„In der zweiten Halbzeit ist es uns gelungen, Bad Homburg unser Spiel aufzuzwingen. Unser druckvolles Spiel hat sich am Ende durchgesetzt“ sagt eine zufriedene Trainerin Janet Fowler-Michel.

 

Zuschauer: 100

 

Würzburg:

Dröll 5 Punkte, Hanson 24/2 Dreier, Kirchhoff, Böhnke 9/3, Jochimczyk 14, Wahl 8, Riedmann 2, Michel L., Muck, Wenemoser 2, Bertholdt 10, Daub 7/1

 

Bad Homburg:

Johnston 19, Gregor 13/3, Worthmann 12/3, Holzschuh 11/1

 

Quelle: QOOL SHARKS (FM)

Zurück