2. TOYOTA DBBL

von TGW_Webadministrator

Rhein Main Baskets – QOOL SHARKS Würzburg 53:52 (13:18, 2:15, 16:15, 22:4)

Der Spielverlauf dieses Spiels ist den QOOL SHARKS aus Würzburg nur zu bekannt. Allerdings in die andere Richtung. Diese 53:52-Niederlage erinnerte stark an den knappen Heimsieg gegen Bad Homburg. Die Gäste führten schon mit 18 Punkten und verloren letztendlich dann mit dem letzten Wurf der Gastgeben.

Die Unterfranken starteten stark und konzentriert in der Verteidigung, schnappten sich die Defensivrebounds und hatten im zweiten Viertel das Glück, das Langen auch seine freien Würfe nicht traf. So war die klare 15:33-Halbzeitführung dann auch verdient.

 

Nach der Pause schlichen sich bei den Würzburgern dann die Fehler ein. Die Teamverteidigung funktionierte nicht mehr richtig, die Baskets schnappten sich ein paar Offensivrebounds und glaubten plötzlich an einen Sieg. Das letzte Viertel dann ein Spiegelbild des zweiten Viertels. Viele unnötige Ballverluste der QOOL SHARKS und die Würfe wollten nicht mehr fallen. Mit einem Buzzerbeater stellen die Rhein Main Baskets am Ende die Anzeigetafel auf den nicht unverdienten Sieg.

 

Schon am kommenden Wochenende kann die Mannschaft von Trainerin Janet Fowler-Michel gegen TSV TOWERS Speyer/Schifferstatd zeigen, dass sie zur Spitzengruppe der 2. TOYOTA DBBL gehört.

 

Würzburg:

 

Dröll 4, Zimmermann 2, Böhmke 3/1, Wahl 6, Kirchhoff 7/1, Hanson 3, Muck 9, Wenemoser 3, Bertholdt 7, Daub 5

 

Langen:

 

Dietrich 13/2, Seegräber 10, Greunke 9

 

Quelle: QOOL SHARKS (FM))

Zurück