Ein Schritt vor ...

von TGW_Webadministrator

TG TROPICS Würzburg - DJK Neustadt a.d. Waldnaab 64:74 (16:19; 7:20; 26:15; 15:20)

Nach einer deutlichen Leistungssteigerung gegen Regnitztal und Gotha mussten sich die Tropics nach einer ähnlich schlechten Leistung wie in Bamberg und Leipzig mit 64:74 (16:19; 7:20; 26:15; 15:20) der DJK Neustadt a.d. Waldnaab geschlagen geben. Topscorer der Würzburger, für die es am kommenden Samstag um 17:30 Uhr zum Aufstiegskandidaten nach Bayreuth geht, war Jonas Gröning mit 14 Punkten.

Obwohl die TGWler mit einem 10:2 Lauf ins Spiel starteten war von Anfang an ersichtlich, dass die Heimmannschaft die notwendige Intensität und Konzentration missen ließen. Weder wurde in der Defense kommuniziert, noch kämpfte man um den Rebound. Offensiv kamen zu vielen unnötigen Ballverlusten noch einige vergebene offene Würfe und verlegte Layups hinzu. Da sich dies in der kompletten ersten Halbzeit nicht änderte, konnten die Gäste auf 16 Punkte zur Halbzeit davon ziehen. Im dritten Viertel schien es zunächst, als ob die Würzburger beschlossen hätten, endlich auch Basketball zu spielen: defensiv machte man nun mehr Druck, was die Oberpfälzer zu schwierigen Würfen und einigen Ballverlusten ihrerseits zwang. Dadurch konnte man sich im dritten Viertel auf fünf Punkte herankämpfen. Allerdings vergab das Team von Coach Andres Saller auch weiterhin zu viele einfache Korbleger. Zudem konnten die Tropics die Zonenverteidigung der Gäste nicht oft genug zu Korb schlagen, so dass man sich auf Würfe von außen verlassen musste, die an diesem Tag einfach nicht fallen wollten. So kam es letztendlich dazu, dass die abgezockten Gäste das Spiel mit 74:64 für sich entscheiden konnten.

Für die Tropics steht nun endgültig eine Korrektur der Saisonziele an. Hoffnung macht lediglich die baldige Rückkehr von David Berberich und Sebastian Lenke.

Zurück