Bayernpokal - Finale

von TGW_Webadministrator

Bayernpokal Finale

Rott am Inn – TG Wildcats Würzburg 40:93

Halbfinale

TG Wildcats Würzburg – TV Schwabach 71:60


Die Regionalligabasketballerinnen der TG Würzburg haben am vergangenen Wochenende, 24.-25.03.2018, in Rott am Inn zum ersten Mal seit 1971 den Bayernpokal an den Main holen können.

Nach dem knappen Viertelfinalsieg gegen den Regionalligadritten TV Marktheidenfeld mussten die Wildcats am Sonntag um 15:30 Uhr im Halbfinale gegen den direkten Verfolger in der Regionalliga, den TV Schwabach, antreten. In einem hart umkämpften Spiel behielten die jungen Damen von Trainer Dean Jenko am Ende die Oberhand. Von Beginn an zeigten die Mädels vom BVUK.-Nachwuchs, dass sie das Spiel gewinnen wollten und gingen bis zur ersten Viertelpause mit 26:16 in Führung. Bis zur Halbzeit wurde die Führung auf 43:28 ausgebaut. Die Mittelfranken gaben nicht auf und konnten bis Mitte des dritten Viertels noch einmal auf 9 Punkte verkürzen. Aber die Wildcats hielten dagegen und siegten am Ende mit 71:60 verdient.
Im zweiten Halbfinale setzte sich Gastgeber Rott gegen den Regionalligisten München Baskets mit 61:46 durch.
Beim Endspiel um 19 Uhr hatten die Hausherrinnen aus Oberbayern eine große Zuschauerkulisse hinter sich. Aber wieder zeigten die TGW-Mädels, dass sie als Pokalsieger nach Hause fahren wollten. Mit aggressiver Verteidigung ließen sie dem Tabellenzweiten der Bayernliga Gruppe Süd von Beginn an keine Chance und siegten am Ende deutlich und auch in dieser Höhe verdient mit 40:93.

Am Erfolg waren beteiligt stehend von links: Jule Elsner, Johanne Michel, Danelle Arigbabu, Franziska Riedmann, Rebekka Jäger, Trainer Dean Jenko
Vorne von links: Alex Daub, Lea Zimmermann, Paulina Werner, Marja Wahl

Ferdinand Michel

Zurück